» Presse
05.05.2014 12:00:00 Mehr Service im Netz: Zepf Medical Instruments erweitert Webangebot

Die Zepf Medical Instruments GmbH aus Seitingen-Oberflacht stellt schon seit Jahren neben dem traditionellen Printkatalog den gesamten Produktkatalog in Netz zur Verfügung. Jetzt wurden einige weitreichende Änderungen an den Webdiensten durchgeführt, die damit noch kundenorientierter und nutzerfeundlicher werden, als bisher.

Seit Herbst 2000 ist die Zepf Medical Instruments GmbH erfolgreich als Erstanbieter von chirurgischen Instrumenten auf Herstellerebene tätig. Seit 2011 ist der komplette Katalog des Unternehmens im Netz verfügbar. Highlight und Alleinstellungsmerkmal von ZEPF ist ein umfangreiches Datenbanksystem mit einer einzigartigen Suchfunktion. Mit ihrer Hilfe können Kunden auf eine nahezu vollständige Liste von Artikelnummern von jeglichen Fremdherstellern zurückgreifen, die dann auf die entsprechenden Zepf-Nummern referenziert werden.

Gerade im internationalen Handel werden Websites heute rund um die Uhr hoch beansprucht und das Internet ist im Produktbereich zum Suchmedium Nummer eins mutiert. Die Firma ist Partner für Händler, Zulieferer, Zukäufer und Importeure und mit mehr als 650 Vertriebspartnern in über 75 Ländern aktiv. Grund genug, hier am Ball zu bleiben und dem Kunden 24 Stunden am Tag genau die Informationen anzubieten, die gerade benötigt werden.

Das aktuelle Update verbessert die Recherchemöglichkeiten im Produkt- und Referenzkatalog noch einmal drastisch. Nahezu jeder der über 15.000 Einzelprodukte aus 44 Fachgebieten ist mit einem Einzelbild versehen und auf entsprechenden Detailseiten sind alle Informationen zum Produkt hinterlegt. Dies umfasst auch die entsprechenden Referenznummern verschiedener Fremdanbieter. Für Kunden ein großer Vorteil: Sie müssen sich nicht an das Zepf-System anpassen sondern können über die bisher gewohnten Bestellnummern arbeiten.

Die Überarbeitung der Katalog- und Referenzdaten hat auch zur Folge, dass z.B. Instrumente, die nicht im aktuellen gedruckten Katalog vorhanden sind oder nur selten nachgefragt werden, trotzdem mit allen Informationen online verfügbar sind - inklusive der aktuellen Lagerbestände, die weiterhin über 100 Mal am Tag aktualisiert werden und somit nahezu in Echtzeit zur Verfügung stehen.

Die Aktualisierung der Webdienste ist für Geschäftsführer Jochen Zepf nur ein weiterer logischer Schritt für sein Unternehmen im internationalen Wettbewerb. Bereits Ende 2012 konnte das Unternehmen den begehrten Zertifikatstitel »Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter mit Zertifikat (AEO-F)« erlangen und erst kürzlich musste das Personal weiter aufgestockt werden. Der Erfolg zeigt, dass Jochen Zepf mit seinem Team auf dem richtigen Weg ist.

Für die technische Umsetzung der Web- und Server-Dienste ist wieder die Proteus Solutions GbR aus Spaichingen verantwortlich. Der Tuttlinger IT-Dienstleister und Dokumentenmanagement-Spezialist - COMRETIX GmbH - übernahm den automatisieren Bildatenexport. In enger Zusammenarbeit der beiden Dienstleister konnten die Kundenwünsche der Zepf Medical Instruments GmbH zu 100% umgesetzt werden.

 



Ihren XING-Kontakten zeigen